"Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns."  Dschelal ed-Din RUMI (1207-1273)

Beziehungen

IMG 20151130 WA0004Für die meisten von uns gehören Beziehungen, insbesondere eine enge Partnerschaft, zu den Erfahrungen, die uns am stärksten erfüllen, Freude und Zufriedenheit bereiten und von daher das Wichtigste im Leben überhaupt für uns sind. Umso schmerzhafter und deprimierender erleben wir es, wenn dieser Bereich des Lebens stagniert, im Alltag verloren geht oder zu einem Ort heftiger, schmerzlicher Konflikte wird.

Der Zauber, der oft dem Anfang einer Beziehung innewohnt und oft fälschlicherweise als „rosa Wolke“ abgewertet wird, obwohl er meist das Potenzial einer Beziehung aufzeigt, gerät nicht selten in seiner Verwirklichung im Alltag und bei aufkommenden Konflikten ins Stocken.

Konflikte sind Teil einer lebendigen Beziehung. Sie gehören dazu wie das Salz in der Suppe. Mehr noch: Sie sind der mögliche Beginn einer bewusster werdenden und sich vertiefenden Beziehung. Die im Konflikt auftauchenden unterschiedlichen und scheinbar unvereinbar erscheinenden Interessen oder Wertvorstellungen zweier Personen sind ein Auftauchen von Verschiedenheit und mehr Vielfalt in der Beziehung.

In Be-Ziehung-treten ist ein Programm der Veränderung! Es bedeutet, sich auf den Weg zu dem Anderen im Anderen zu machen, sowohl die eigenen Vorstellungen zu schätzen und zu unterstützen, als sich auch für das im Anderen zu öffnen, neugierig zu sein, was uns zunächst fremd und von daher unangenehm anmutet. In-Be-Ziehung-treten ist lebenslanger Bewusstwerdungsprozess.

Leider erschweren uns nicht selten vergangene oder aktuelle unbearbeitete persönliche Erfahrungen wie auch einengende gesellschaftliche Strukturen, diesen Schritt zu machen. Mit einer wertschätzenden und offenen Haltung für alle Stimmen und Seiten, einem tiefen Vertrauen in die menschliche Natur und einigen Kommunikations- und Beziehungskompetenzen werden solche Schritte jedoch zunehmend leichter und führen zu tieferen und erfüllenderen Beziehungen.

Das biete ich Ihnen an

Alle nur erdenklichen Probleme wie mangelnde Kommunikation, heftige Streitigkeiten, Eifersucht, Affären, Probleme in der Sexualität, missbräuchliches Verhalten, Gewalt, Süchte, finanzielle und berufliche Fragen, familiäre Konflikte oder Trennungsfragen - um nur einige zu nennen - sind in meiner Praxis willkommen und werden mit Neugier und Respekt behandelt.

Sie können zu zweit, aber auch allein kommen. Jegliche Art von sexueller Orientierung – homosexuell, bisexuell, transsexuell oder heterosexuell - und Art der Partnerschaft (verheiratet, zusammen- oder getrennt lebend) sind gleichermaßen willkommen.

Ich biete Ihnen meine Unterstützung an, um Ihre Beziehung zu verbessern und befriedigender zu erleben, begleite Sie aber auch dabei, Ihre Partnerschaft oder Ehe gütig und in beiderseitigem Einverständnis beenden zu können.

Meine Qualifikationen

Verschiedenste psychotherapeutische Fort- und Ausbildungen, vor allem meine langjährige Ausbildung mit Diplomabschluss in Prozessorientierter Psychologie nach Arnold Mindell, und meine 28-jährige Erfahrung in der therapeutischen Arbeit mit Menschen geben mir das Vertrauen, Sie in den verschiedensten Fragen kompetent begleiten zu können.

Darüber hinaus gehört es zu meinem Selbstverständnis, mich auch nach vielen Jahren des Trainings stetig weiter fortzubilden und regelmäßig Einzel-und Gruppensupervision aufzusuchen.

 

 

 

Go to top